SELF PROP RAIL
ECO/12/332951/SI2.656700

blank

Allgemeine Informationen

Das Projekt

Vollkommener Projektname:

Markteinführung des selbstfahrenden Güterwagens zum Transport verschütterter Last

Akronym des Projektes:

SELF PROP RAIL

Vertragsnummer:

ECO/12/332951/SI.656700-SELPROPRAIL

Beginn der Implemmentierung:

28.08.2013

Projektdauer:

24 Monate


Informationen über das Projekt:

  • Wichtigstes Ergebnis: Behebung von Hindernissen zur Markteinführung des selbstfahrenden Güterwagens zum Transport verschütterter Last, der die Resourceneffektivität steigert und den negativen Einfluss auf die Umwelt während der Instandhaltung / Errichtung von Eisenbahnschienen verringert.
  • Einfluss: Verringerter Bedarf nach Resourcen (Import der Lokomotive), Energieverbrauch und Emission verschmutzender Substanzen, die als Nachteil der Errichtung und Rekonstruktion der Eisenbahnschiene aufkommen
  • Gewinnerwartung: für die Bedürfnisse dieses Projektes sind zukünftige Investitionen in der Errichtung und Rekonstruktion von Eisenbahnschienen auf dem Markt von Südosteuropa in Betracht gezogen. Den Plänen bis zum Jahr 2015 nach werden 976.2 km Eisenbahnschienen rekonstruiert, wobei 327.8 km Neue errichtet werden. Bis 2015 kann der selbstfahrende Güterwagen in mindestens 10 % aller Tätigkeiten bezüglich der Errichtung ausgenutzt werden, was die Errichtung oder Rekonstruktion von 130 km Eisenbahnstrecken einschließt.
  • Potentieller Markt: Südosteuropa ist als Marktziel gesetzt, da sich umfangreiche Pläne bezüglich der Errichtung und Rekonstruktion der Eisenbahnstrecken bis zum Jahr 2015 auf dieses Gebiet beziehen. Außerdem umfasst unser langfristige potentielle Markt auch 370.000 km bestehende Eisenbahnstrecken im Gebiet Europas, die sich alle 20 Jahre erneuern.